Schaden 55 (+ 3 / Level) Leben 518 (+ 82 / Level)
Reichweite 175 Lebensregeneration 6.5 (+ 3.4 / Level)
Rüstung 25 (+ 3 / Level) Mana 100 (+ 0 / Level)
Magieresistenz 30 (+ 0 / Level) Manaregeneration 0 (+ 0.9 / Level)
Geschwindigkeit 345 Angriffsgeschwindigkeit 0.672 (+ 3 %)


Fähigkeiten von Yasuo

Stahlsturm
Ein normaler Skillshot-Angriff. Nach zwei erfolgreichen Stahlstürmen feuert der nächste einen Tornado ab, der Gegner in die Luft stößt.
Windmauer
Erschafft eine sich bewegende Mauer, die gegnerische Projektile abfängt.
Sausende Klinge
Stürmt auf eine Einheit zu und verursacht ansteigenden magischen Schaden pro Ausführung.
Windschwert
Bewegt sich auf eine Einheit zu und verursacht wiederholt großen Schaden. Kann nur auf Ziele angewendet werden, die in der Luft sind.
Weg des Wanderers (Passiv)
Yasuos Chance auf kritische Treffer wird verdoppelt. Zudem baut Yasuo einen Schild auf, wenn er sich bewegt. Der Schild wird ausgelöst, wenn er Schaden durch einen Champion oder ein Monster erleidet.

Yasuo ist gut gegen

Vel'Koz
1051 485 Mid-Lane
Nidalee
815 482 Mid-Lane
Ziggs
606 466 Mid-Lane
Volibear
215 217 Top-Lane

Yasuo ist schlecht gegen

Malzahar
494 377 Mid-Lane
Jax
1568 676 Top-Lane
Kayle
656 448 Mid-Lane
Diana
298 292 Mid-Lane
Akali
256 289 Mid-Lane
Azir
255 273 Top-Lane

Yasuo Skins

Standard Skin
High Noon-Yasuo
PROJEKT: Yasuo
Blutmond-Yasuo

Tipps für Yasuo

1. Stürme durch einen Vasallen hindurch, um Sausende Klinge bereit zu haben und deinen Gegenspieler zu jagen, sollte er fliehen. Sprinte direkt zu deinem Gegenspieler, um einen Vasallen als Fluchtmöglichkeit aufzuheben.
2. Auf Stufe 18 erreicht Yasuos Stahlsturm sein Höchst-Angriffstempo von 55 % aus Gegenständen.
3. Windschwert kann auf jedes Ziel angewendet werden, das in die Luft geschlagen ist, selbst bei denen deiner Verbündeten.

Tipps gegen Yasuo

1. Der Wirkungsbereich von Stahlsturm ist sehr begrenzt. Weiche seitlich aus, falls möglich.
2. Wenn Yasuo zweimal hintereinander Stahlsturm nutzt, feuert sein nächster einen Tornado ab. Sieh und höre genau hin, damit du dich aufs Ausweichen gefasst machen kannst.
3. Yasuo ist am schwächsten, wenn er gerade einen Wirbelwind entfesselt hat. Genau dann solltest du angreifen.

Die Geschichte von Yasuo

Yasuo ist ein Mann der Entschlossenheit, ein flinker Schwertkämpfer, der den Wind befehligt, um seine Gegner umzufegen. Doch dieser einst so stolze Krieger fiel durch eine falsche Anschuldigung in Ungnade und wurde in einen verzweifelten Kampf ums Überleben gezwungen. Nun da sich die Welt gegen ihn gewandt hat, wird er alles in seiner Macht stehende tun, den Schuldigen büßen zu lassen und seine Ehre wiederherzustellen.

Einst war er ein brillanter Schüler an einer bekannten ionischen Schule der Schwertkunst und der Einzige seiner Generation, der es in der legendären Windtechnik zur Meisterschaft brachte. Viele glaubten, es wäre sein Schicksal, ein großartiger Held zu werden. Doch dieses Schicksal wendete sich für immer, als Noxus einfiel. Yasuo erhielt den Auftrag, einen ionischen Ältesten zu beschützen, verließ aber seinen Posten in der törichten Annahme, seine Klinge allein könnte einen Unterschied machen, und stürzte sich in die Schlacht. Als er zurückkehrte, war der Älteste erschlagen.

In Ungnade gefallen stellte sich Yasuo, bereit für seinen Fehler mit dem Leben zu zahlen. Doch musste er schockiert feststellen, dass er nicht nur der Pflichtverletzung, sondern des Mordes selbst angeklagt war. Obwohl er verwirrt und von Schuld zerfressen war, wusste er, dass der Assassine ungestraft davonkommen würde, falls er nicht unverzüglich handelte. Yasuo erhob sein Schwert gegen die Schule und kämpfte sich seinen Weg in dem Wissen frei, dass sein Verrat ganz Ionia gegen ihn aufbringen würde. Nachdem er nun zum ersten Mal in seinem Leben wahrhaftig allein war, zog er aus, um den wahren Mörder des Ältesten zu finden.

Yasuo verbrachte die nächsten Jahre damit, durch das Land zu streifen, auf der Suche nach irgendeinem Hinweis, der ihn zum wahren Mörder führen könnte. Die ganze Zeit hindurch wurde er gnadenlos von seinen ehemaligen Verbündeten gejagt und war immerfort gezwungen zu kämpfen oder zu sterben. Seine Mission trieb ihn unentwegt voran, bis er von dem einen Widersacher aufgespürt wurde, den er am meisten fürchtete - seinem eigenen Bruder, Yone.

An einen gemeinsamen Ehrenkodex gebunden verneigten sich die beiden Krieger und zogen ihre Schwerter. Leise umkreisten sie einander im Licht des Mondes. Als sie endlich voranstürmten, war Yone Yasuo in keiner Hinsicht gewachsen. Mit einem einzigen stählernen Hieb erschlug Yasuo seinen Bruder. Er ließ seine Waffe fallen und eilte an Yones Seite.

Von Gefühlen übermannt verlangte er zu wissen, wie seine eigene Verwandtschaft ihn für schuldig halten konnte. Yone sprach: „Der Älteste wurde mit der Windtechnik getötet. Wer könnte es sonst sein?“ Erkenntnis ergriff Yasuo, als er plötzlich begriff, weshalb er angeklagt worden war. Er erklärte erneut seine Unschuld und bat seinen Bruder um Vergebung. Tränen rannen über Yasuos Gesicht, als sein Bruder in seinen Armen verstarb.

Yasuo begrub Yone in der aufgehenden Sonne, doch ihm blieb keine Zeit zur Trauer. Es würde nicht lange dauern, bis andere sich an seine Spur heften würden. Die Offenbarung seines Bruders verlieh ihm neuen Antrieb. Jetzt hatte er den Hinweis, der ihn zum wahren Mörder führen würde. Er schwor einen Eid, suchte seine Habseligkeiten zusammen und zog, nachdem er einen letzten Blick auf das Grab von Yone geworfen hatte, mit dem Wind in seinem Rücken los.

„Die Geschichte eines Schwertes ist mit Blut geschrieben.“ - Yasuo