Schaden 59 (+ 3 / Level) Leben 583 (+ 85 / Level)
Reichweite 125 Lebensregeneration 8.3 (+ 3.5 / Level)
Rüstung 27 (+ 4 / Level) Mana 274 (+ 35 / Level)
Magieresistenz 32 (+ 1 / Level) Manaregeneration 6.8 (+ 0.8 / Level)
Geschwindigkeit 345 Angriffsgeschwindigkeit 0.665 (+ 3 %)


Fähigkeiten von Nocturne

Dämmerungsbringer
Nocturne wirft eine Schattenklinge, die Schaden verursacht, eine Dämmerspur hinterlässt und Champions ebenfalls eine Dämmerspur hinterlassen lässt. Befindet sich Nocturne auf einer Dämmerspur, kann er sich durch Einheiten hindurch bewegen und er erhält zusätzliches Lauftempo und Angriffsschaden.
Tuch der Dunkelheit
Nocturne bemächtigt seine Klingen und erhält so passiv zusätzliches Angriffstempo. Benutzt er Tuch der Dunkelheit, kann er in die Schatten abtauchen und so eine magische Barriere erschaffen, die eine einzelne gegnerische Fähigkeit abfängt und seinen passiven Bonus bei einem Erfolg verdoppelt.
Unsagbarer Schrecken
Nocturne platziert einen Albtraum im Verstand seines Ziels, wodurch dieses jede Sekunde Schaden erleidet und sich schließlich erschreckt, sollte es nach dem Ende der Wirkdauer noch in Reichweite sein.
Paranoia
Nocturne verringert den Sichtbereich aller gegnerischen Champions und verhindert, dass diese die Sicht mit ihren Verbündeten teilen. Er kann sich danach auf einen nahen gegnerischen Champion stürzen.
Kernschattenklingen (Passiv)
Alle 10 Sekunden verursacht Nocturnes nächster Angriff an allen Gegnern um ihn herum 120 % des normalen Schadens und heilt ihn für jeden getroffenen Gegner.

Nocturnes normale Angriffe verringern diese Abklingzeit um jeweils 1 Sekunde.

Nocturne ist gut gegen

Lee Sin
255 254 Jungle
Elise
267 250 Jungle
Kha'Zix
265 271 Jungle

Nocturne ist schlecht gegen

Vi
252 252 Jungle
Shyvana
249 270 Jungle
Udyr
257 262 Jungle

Nocturne Skins

Standard Skin
Frostschrecken-Nocturne
Leeren-Nocturne
Verwüster-Nocturne
Spuk-Nocturne
Eternum-Nocturne
Rachegeist Nocturne

Tipps für Nocturne

1. Die Nutzung von „Paranoia“ im richtigen Moment kann es Wert sein, auch wenn man keine Gelegenheit hat, sich auf einen Gegner zu stürzen.
2. „Dämmerungsbringer“ lässt sich nicht nur offensiv einsetzen. Man kann damit auch aus dem Kampf oder dem sicheren Tod entkommen.
3. Benutze „Tuch der Dunkelheit“ zusammen mit „Paranoia“. Deine Gegner könnten in Panik verfallen und einen wichtigen, kampfunfähig machenden Zauber am Zauberschild verschwenden.

Tipps gegen Nocturne

1. Bleibe bei deinen Verbündeten, wenn „Paranoia“ aktiv ist – setze auf zahlenmäßige Überlegenheit!
2. Nocturnes „Unsagbarer Schrecken“ kann durch Distanz gebrochen werden. Spare dir entsprechende Fähigkeiten auf, bis er ihn einsetzt.

Die Geschichte von Nocturne

Vor Nocturne glaubte man, Träume wären Hirngespinste der Vorstellungskraft, bedeutungslose Bilder, die durch den Verstand huschten, wenn man schlief. Dieser Glaube wurde auf die Probe gestellt, als eine Reihe mit dem Schlaf verbundener Vorfälle Beschwörer der Liga heimsuchte. Einige wachten schreiend auf und waren so entsetzt, dass sie nur schwer wieder beruhigt werden konnten. Einige konnten nicht einschlafen und wurden langsam wahnsinnig, während die Nächte an ihnen vorüberzogen. Wieder andere wachten einfach nie wieder auf. Ärzte waren ratlos, bis ein Feldentwerfer direkt neben einem Nexus im Gewundenen Wald das Bewusstsein verlor. Zeugen sagten, er habe einmal aufgeschrien und dann aufgehört zu atmen. Gleich danach strömte magische Energie aus dem Nexus aus und Nocturne erschien.

Nocturne war nicht an einem freundlichen Kennenlernen in dieser Welt gelegen. Er erschlug alles, was er finden konnte, bevor Beschwörer ihn durch Magie bändigen konnten. Nach einer Zeit intensiver Untersuchungen vermuteten Liga-Experten, Nocturne würde Beschwörer im Schlaf jagen und sie an einem Ort angreifen, an dem ihre Magie nutzlos war. Dies schien seine einzige Berufung zu sein. Die Familien der Opfer verlangten nach Gerechtigkeit, doch die Verantwortlichen der Liga sorgten sich darum, dass der Tod Nocturne nur an den Ort zurückbringen würde, von dem er gekommen war. Sie banden ihn an ein Nexusfragment und hielten ihn auf diese Weise in der physischen Welt fest. Als Strafe für seine Verbrechen erlaubten sie es Beschwörern, Nocturne in Ligaspielen zu beschwören, wodurch sein Wille den Beschwörern, die er hasst, unterworfen und so sein eigener, persönlicher Albtraum geschaffen wurde. Liga-Gelehrte wissen nicht, ob er wirklich aus der Ebene der Träume gekommen ist oder ob es noch mehr wie ihn gibt. Einige vertreten die Theorie, dass der Akt des Beschwörens das Unterbewusstsein der Beschwörer so beeinflusst, dass sie Nocturne im Schlaf anlocken. Die vielleicht verstörendste Theorie ist, dass Nocturne der Albtraum einer Person ist, der nun zum Leben erwacht ist. Falls dies wahr ist, fragt man sich, wer ist der Träumer?

„Die Dunkelheit rückt immer näher ... sie ist jetzt pechschwarz ... aber ich kann ihn noch immer sehen ...“ – Kelvin Ma, Patient Nr. 4236