Schaden 61 (+ 3 / Level) Leben 571 (+ 85 / Level)
Reichweite 125 Lebensregeneration 7.4 (+ 3.7 / Level)
Rüstung 24 (+ 4 / Level) Mana 200 (+ 0 / Level)
Magieresistenz 32 (+ 1 / Level) Manaregeneration 50 (+ 0.7 / Level)
Geschwindigkeit 350 Angriffsgeschwindigkeit 0.651 (+ 3 %)


Fähigkeiten von Lee Sin

Schallwelle / Resonanzschlag
Schallwelle: Lee Sin erzeugt eine Schallwelle, mit der er seine Gegner aufdeckt und dem ersten getroffenen Ziel Schaden zufügt. Trifft Schallwelle ein Ziel, kann Lee Sin innerhalb von 3 Sekunden Resonanzschlag einsetzen.
Resonanzschlag: Lee Sin stürmt auf den von Schallwelle getroffenen Gegner zu und verursacht normalen Schaden +8 % des fehlenden Lebens seines Ziels.
Lebensretter / Eiserner Wille
Lebensretter: Lee Sin stürmt zu einem anvisierten Verbündeten und schützt sich selbst vor Schaden. Wenn der Verbündete ein Champion ist, wird diesem ebenfalls ein Schild gewährt. Nachdem Lebensretter benutzt wurde, kann Lee Sin 3 Sekunden lang Eiserner Wille wirken.
Eiserner Wille: Lee Sins intensive Ausbildung erlaubt es ihm, im Kampf aufzublühen. 4 Sekunden lang erhält er Lebensraub und Zaubervampir.
Orkan / Verkrüppeln
Orkan: Lee Sin erzeugt eine Druckwelle, mit der er getroffene Gegner aufdeckt und Schaden verursacht. Trifft Orkan einen Gegner, kann Lee Sin innerhalb von 3 Sekunden Verkrüppeln einsetzen.
Verkrüppeln: Lee Sin verringert 4 Sekunden lang das Lauftempo von nahen, durch Orkan aufgedeckten Gegnern. Die Wirkung verblasst während der Wirkdauer.
Zorn des Drachen
Lee Sin führt einen kräftigen Roundhouse-Kick aus, der sein Ziel und alle Gegner, mit dem dieses zusammentrifft, zurückschleudert. Gegner, mit denen es kollidiert, werden für kurze Zeit in die Luft geworfen. Diese Technik hat er von Jesse Perring erlernt, auch wenn Lee Sin keine Gegner von der Karte kickt.
Unruhe (Passiv)
Nachdem Lee Sin eine Fähigkeit genutzt hat, erhält er für die nächsten 2 normalen Angriffe ein um 40 % erhöhtes Angriffstempo und 20/10 Energie zurück.

Lee Sin ist gut gegen

Akali
369 350 Top-Lane
Shaco
354 338 Jungle
Kha'Zix
388 350 Jungle

Lee Sin ist schlecht gegen

Udyr
334 336 Jungle
Renekton
373 330 Top-Lane
Trundle
371 338 Top-Lane

Lee Sin Skins

Standard Skin
Traditioneller Lee Sin
Akolyth Lee Sin
Drachenfaust-Lee Sin
Muay Thai Lee Sin
Poolparty-Lee Sin
SKT T1-Lee Sin
K.O.-Lee Sin

Tipps für Lee Sin

1. Benutze „Schallwelle“ vor „Zorn des Drachen“, um Gegner mit „Resonanzschlag“ zu verfolgen.
2. Nutze „Unruhe“ besser aus, indem du normale Angriffe zwischen Zauber einstreust, um mehr Schaden zu verursachen und den Energieverlust zu verringern.
3. „Lebensretter“ und „Eiserner Wille“ sind mächtige Werkzeuge im Dschungel.

Tipps gegen Lee Sin

1. Bleibt nicht zu dicht zusammen, um Lee Sins ultimative Fähigkeit, „Zorn des Drachen“, weniger stark wirken zu lassen.
2. Lee Sin baut stark darauf, seine Fähigkeitenkombinationen einzusetzen. Mach ihn kampfunfähig, damit er diese nicht mehr effektiv nutzen kann.
3. Lee Sin relies heavily on following up with his abilities. Use disables to prevent him from chaining together his abilities and attacks.

Die Geschichte von Lee Sin

Als Jugendlicher wollte Lee Sin unbedingt Beschwörer werden. Seine Willenskraft und seine Hingabe waren unter denen seines Alters ohne Gleichen und seine Fertigkeiten lenkten die Aufmerksamkeit von Reginald Ashram, damaliger Hoher Rat der Liga, auf ihn. Während er am Arcanum Majoris lernte, frustrierte Lee Sin der Lehrplan, der an die anderen Studenten angepasst war, zusehends. So verbrachte er in der Hoffnung auf einen vorzeitigen Abschluss seine Freizeit damit, die Feinheiten des Beschwörens zu ergründen. Er machte unglaubliche Fortschritte bei seinen arkanen Studien und überflügelte alle anderen Studenten. Allem Anschein nach hätte er zu einem der größten Beschwörer der Liga werden sollen, hätte er nicht diesen einen schrecklichen Fehler begangen. Zu ungeduldig versuchte er zum Test seiner Fähigkeiten eine Bestie aus den Seuchen-Dschungeln zu beschwören. Was er aber stattdessen beschwor, war ein kleiner Junge, doch nicht an einem Stück. Er hatte kaum Zeit, dem Jungen in das zu blicken, was einst dessen Antlitz war, bevor die durcheinandergewürfelte menschliche Masse leblos auf den Boden klatschte. Eine sich anschließende Untersuchung seitens der Liga ergab, dass das ganze Dorf des Jungen durch die Rückkoppelung des Rituals ausgelöscht worden war.

Lee Sins Anlagen waren so vielversprechend, dass die Liga Willens war, über den Vorfall hinwegzusehen, doch er selbst konnte sich niemals verzeihen. Er verließ die Akademie und reiste zum Shojin-Kloster, um sein Leben in ewiger Reue zu verbringen und schwor, nie wieder Magie auszuüben. Jahre später, in der Hoffnung, für sein Vergehen mit einem Martyrium büßen zu können, setzte er sich selbst aus Protest gegen die noxianische Besatzung Ionias in Brand. Seine Taten ebneten den Weg für ein Liga-Spiel, in welchem Ionia obsiegte, doch zu der Zeit, als die Flammen erstickt wurden, waren seine Augen in ihren Höhlen vollständig verbrannt. Als Retter bejubelt, ward er wiedergeboren und seine Tatkraft gestärkt. Er trat der Liga der Legenden bei, um seine Buße mit Schweiß und Blut fortzusetzen, den einzigen Besitztümern eines wahren Mönchs.

„Die Handlungen eines Einzelnen mögen die Welt zerreißen, aber der Fleiß vieler kann sie wieder zusammenfügen.“ - Lee Sin