Schaden 56 (+ 3 / Level) Leben 476 (+ 75 / Level)
Reichweite 550 Lebensregeneration 11 (+ 3 / Level)
Rüstung 19 (+ 3 / Level) Mana 307 (+ 40 / Level)
Magieresistenz 30 (+ 0 / Level) Manaregeneration 6 (+ 1.8 / Level)
Geschwindigkeit 340 Angriffsgeschwindigkeit 0.625 (+ 1 %)


Fähigkeiten von Heimerdinger

H-28G-Evolutions-Geschützturm
Heimerdinger errichtet einen Schnellfeuer-Geschützturm, der mit einem sekundären durchdringenden Strahlenangriff ausgestattet ist. (Geschütztürme verursachen an Türmen nur halben Schaden).
Hextech-Mikroraketen
Heimerdinger feuert eine Reihe von Raketen mit hoher Reichweite ab, die am Mauszeiger zusammenlaufen.
CH-2-Elektronensturm-Granate
Heimerdinger wirft eine Granate an einen Zielort, mit der er Schaden an gegnerischen Einheiten verursacht und die alle direkt getroffenen Einheiten betäubt. Außerdem werden Einheiten in der Nähe verlangsamt.
AUFRÜSTEN!!!
Heimerdinger entwirft eine Aufwertung, wodurch die Effekte seiner nächsten Fähigkeit verstärkt sind.
Techmaturgische Reparaturdrohnen (Passiv)
Heimerdinger erhöht die Lebensregeneration verbündeter H-28G-Geschütztürme und Champions in der Nähe.

Heimerdinger ist gut gegen

Katarina
397 347 Mid-Lane
Akali
351 318 Mid-Lane
Kassadin
324 299 Mid-Lane

Heimerdinger ist schlecht gegen

Syndra
403 303 Mid-Lane
Ziggs
408 334 Mid-Lane
Vel'Koz
359 304 Mid-Lane

Heimerdinger Skins

Standard Skin
Außerirdischer Heimerdinger
Explodierter Heimerdinger
Piltover Customs-Heimerdinger
Schneemerdinger
Biowaffen-Heimerdinger

Tipps für Heimerdinger

1. Die Platzierung der Geschütztürme kann kampfentscheidend sein. Gegen die meisten Gegner funktionieren Geschütztürme am besten, wenn sie einander unterstützen, doch hat der Gegner viel Flächenschaden, könnten deine Türme schnell zerstört werden. Mit in Büschen platzierten Geschütztürmen hast du den Überraschungseffekt auf deiner Seite.
2. Die exakte Zündung von „Elektronensturm-Granate“ ist für Heimerdinger überlebenswichtig. Die Verlangsamung und die Betäubung halten Gegner lange genug fest, um ihnen zuzusetzen. Sie dient aber auch als erste Abwehrmethode gegen einen Überraschungsangriff.
3. Eine weitere Streuung von „Hextech-Mikroraketen“ sorgt für zuverlässigeren Schaden und ist gegen mehrere Ziele effektiver. Den größten Schaden verursacht aber ein fokussierter Angriff.

Tipps gegen Heimerdinger

1. Es ist besser, Heimerdingers Geschütztürme alle auf einmal mithilfe der Vasallen zu zerstören, anstatt sie einzeln zu bekämpfen.
2. Hüte dich vor Heimerdingers „Aufrüsten!!!“, denn er kann es einsetzen, um fast allem, was ihm zusetzt, etwas entgegenzusetzen. Sobald seine ultimative Fähigkeit raus ist, schnappst du ihn dir.

Die Geschichte von Heimerdinger

Aus dem Tagebuch von Professor Cecil B. Heimerdinger

14.10.

09:15

Momentane meteorologische Bedingungen in Bandle scheinen optimal. Luftdruck ist ideal für die heutigen Experimente!

Heute Nachmittag starte ich den fünften Versuch mit meinem Tridyminiumobulator. Es müssen noch einige Feinabstimmungen vorgenommen werden; habe mir meinen Schnurrbart versengt. Energiedurchsatz muss angepasst werden.

16:00

Tridyminiumobulator hält noch immer nicht die gewünschte Energieeffizienz aufrecht. Weitere Versuche notwendig. Zwischenzeitlich habe ich etwas Neues, sehr Verblüffendes herausgefunden.

Als ich nach den heutigen Testläufen nach Hause ging, kam ich an einer Schar junger Yordle vorbei, die sich gegenseitig ein kugelförmiges Geschoss zuwarfen. Das Konzept ist denkbar einfach: Wirf das Objekt zu jemandem, fange es, wirf es zu einem anderen Yordle - und dann von vorn. Doch Fehlkalkulationen seitens der Yordle führten zu verschiedenen Fehlern! Sie warfen mit inkonsistenter Genauigkeit und Kraft, sodass der „Ball“ (wie sie es nennen) wiederholt zu Boden fiel ... Dieser Vorgang kann auf vielfältige Weise verbessert werden. Meinen Berechnungen zufolge, und nachdem ich verschiedene Daten von den Teilnehmern gesammelt hatte, wäre der Spaß bei gleichbleibender Geschwindigkeit und Bogenbahn um 44,57 % höher! Ich muss das heute Abend noch einmal durchgehen.

15.10.

05:20

Eureka! Ich habe eine Lösung entwickelt.

Ich habe einen automatisierten Ballwerfer erfunden. Aktueller Name: H-28G. Er ermöglicht eine gleichbleibende Geschwindigkeit und Flugbahn, wodurch sichergestellt wird, dass der Empfänger den Ball immer fangen kann. Er richtet sich selbst auf den nächsten Yordle aus (sollte sich mehr als einer in der näheren Umgebung befinden), damit jeder einmal dran kommt. Ich werde ihn heute zu den jungen Yordle schaffen und ihnen meine Erfindung vorführen.

Ach ja: Habe heute Morgen eine giftige Säure über meinen Schuhen verschüttet. Ärgerlich.

10:30

Habe heute den automatischen Ballwerfer getestet. Lief nicht wie geplant. Die Jugendlichen waren entsprechend gespannt auf meine Erfindung, doch als die Maschine eingeschaltet wurde, stellte sich heraus, dass sie viel zu kraftvoll war! Selbst mit niedrigsten Einstellungen riss sie einen Yordle völlig von den Füßen. Ganz offensichtlich habe ich die Geschwindigkeit ihrer Würfe überschätzt ... Ich werde ihn mir bald noch einmal anschauen und die nötigen Anpassungen vornehmen.

Doch im Augenblick hat der Tridyminiumobulator höchste Priorität; noch vor dem Mittagessen will ich seine Komplikationen behoben haben. Sobald meine Arbeiten entsprechend vorangekommen sind, werde ich ihn irgendwo ausprobieren müssen. Bandle erweist sich für Feldstudien allerdings als unzureichend.

16.10.

15:55

Offenbar befindet sich ein Riese in der Stadt. Eine höchst beunruhigende Anomalie. Der Lärm draußen stört meine Forschungen!

Muss heute das Fischbecken kontrollieren. Sie waren ungewöhnlich ruhig ...

17.10.

10:40

Ich habe gehört, dass viele Yordle aufgrund mit dem Riesen im Zusammenhang stehender Störungen verletzt wurden. Falls dies nicht bald aufhört, wird eine Intervention unumgänglich werden! Ich hoffe, H-28G ist noch intakt. Es würde mich eine Menge Zeit kosten, wenn ich ihn neu aufbauen müsste.

16:30

Alles ist wieder ruhig. Anscheinend ist der Riese zur Vernunft gekommen und weggerannt. Morgen muss ich H-28G reinholen, sobald ich wichtigere Dinge erledigt habe. Ich habe den Tridyminiumobulator fast bis zur Perfektion verbessert!

18.10.

08:30

Heute ist schon ziemlich viel passiert. Ein Klopfen an meiner Tür ließ mich aufschrecken. Ich hatte den Eindruck, die gesamte Stadt stünde vor meinem Haus. Wenn sich normalerweise eine Menge zusammenfindet, hat es etwas damit zu tun, dass sie eine belanglose Beschwerde über meine Arbeit vorzubringen haben. Doch dieses Mal jubelten sie!

Erstaunlicherweise erkannte einer der jungen Yordle in dem H-28G-Prototyp, den ich zurückgelassen hatte, einen Vorteil bei der Narretei mit diesem Riesen. Der Yordle erwies sich als einfallsreich und funktionierte die Erfindung kurzerhand in ein provisorisches Geschütz um. Es hat genug Schlagkraft, um einen Riesen zu verjagen ... Stellt euch das nur vor! Was für ein raffinierter kleiner Bursche.

Ich wünschte, ich könnte sein gleichgesinntes Encephalon in naher Zukunft nutzbringend einsetzen ... Ich habe bereits große Pläne und seine Mitarbeit könnte wertvoll sein - doch er müsste Bandle verlassen. Der Umfang meiner Pläne setzt ein ausgedehnteres Testgelände voraus.

Runeterra sollte genügen!