Schaden 56 (+ 3 / Level) Leben 513 (+ 82 / Level)
Reichweite 550 Lebensregeneration 5.4 (+ 3.5 / Level)
Rüstung 23 (+ 4 / Level) Mana 350 (+ 34 / Level)
Magieresistenz 30 (+ 0 / Level) Manaregeneration 7.4 (+ 0.6 / Level)
Geschwindigkeit 325 Angriffsgeschwindigkeit 0.625 (+ 2 %)


Fähigkeiten von Corki

Phosphorbombe
Corki feuert eine Leuchtbombe auf einen Zielort ab und verursacht dabei magischen Schaden an Gegnern im Gebiet. Dieser Angriff deckt zudem Einheiten in dem Gebiet für kurze Zeit auf.
Walküre
Corki fliegt über kurze Distanz und lässt dabei Bomben fallen, die eine Feuerspur hinterlassen und Gegnern, die darin stehenbleiben, Schaden zufügen.
Repetiergeschütz
Corkis Repetiergeschütz feuert schnell in einem Kegel vor ihm, wodurch er Schaden verursacht und Rüstung sowie Magieresistenz von getroffenen Gegnern verringert.
Raketenwerfer
Corki feuert eine Rakete in Richtung des Zielorts ab, die beim Aufprall explodiert und Gegnern im Bereich Schaden zufügt. Corki sammelt mit der Zeit Raketen, bis zu einem Maximum. Jede dritte abgefeuerte Rakete ist eine besonders große, die zusätzlichen Schaden verursacht.
Hextech-Splittergranaten (Passiv)
Corkis normale Angriffe verursachen zusätzlichen absoluten Schaden an Vasallen, Monstern und Champions.
Hextech-Munition (Passiv)
Corkis normale Angriffe verursachen zusätzlichen Schaden und zur Hälfte magischen Schaden. Immer wieder erscheint das Päckchen in Corkis Basis und kann dort aufgesammelt werden, was ihm außerhalb des Kampfs mehr Lauftempo gewährt und Walküre zu Sonderzustellung verbessert.

Corki ist gut gegen

Jinx
798 443 Ad-Carry
Tristana
799 462 Ad-Carry
Vayne
557 410 Ad-Carry

Corki ist schlecht gegen

Caitlyn
745 464 Ad-Carry
Draven
444 368 Ad-Carry
Lucian
374 335 Ad-Carry

Corki Skins

Standard Skin
UFO-Corki
Rennschlitten-Corki
Roter Baron Corki
Frisierter Corki
Urfreiter-Corki
Drachenschwingen-Corki
Fnatic-Corki
Arcade-Corki

Tipps für Corki

1. „Phosphorbombe“ kann Gegner aufdecken, die sich in nahen hohen Gräsern versteckt halten.
2. „Walküre“ kann auch defensiv angewendet werden, um schnell zu entkommen.
3. Corki kann auch während der Nutzung von „Repetiergeschütz“ weiter angreifen. Das voll ausgebaute „Repetiergeschütz“ ist der Schlüssel, Corki zu meistern.

Tipps gegen Corki

1. Achte auf Corkis „Raketenwerfer“. Es verursacht Flächenschaden und kann dich so auch hinter Vasallen treffen.
2. Corki ist nach „Walküre“ oder „Sonderzustellung“ verwundbar, konzentriere dich auf ihn, wenn er sie benutzt hat, um einen Kampf zu eröffnen.

Die Geschichte von Corki

Als Heimerdinger und seine Yordle-Kollegen nach Piltover einwanderten, begrüßten sie die Wissenschaft als Lebensstil und leisteten der techmaturgischen Gemeinschaft umgehend große Beiträge. Wo es den Yordle an Statur fehlt, machen sie diesen Mangel mit Fleiß wieder wett. Corki, der kühne Bombenschütze, hat sich seinen Titel verdient, indem er einen dieser Beiträge als Testpilot flog - den Prototypen des Helikopters für Frontlinien-Aufklärungsoperationen, ein Luftkampf-Gefährt, das zum Rückgrat der Expeditions-Streitkräfte von Bandle (ESB) wurde. Zusammen mit seinem Geschwader - den Kreischenden Jodelnattern - fliegt Corki über Valoran hinweg und verschafft sich einen Überblick über die Landschaft, während er nebenbei seinem Publikum am Boden mit Kunststückchen in der Luft den Atem raubt.

Corki ist das bekannteste Mitglied der Kreischenden Jodelnattern, da er auch unter schwerem Beschuss gelassen bleibt und sein Mut bis zur Schwelle des Wahnsinns reicht. Vor seinem Beitritt zur Liga flog er verschiedene Einsätze und meldete sich oft freiwillig für Missionen, die ihn bis hinter die feindlichen Linien führen würden, um Informationen zu sammeln oder Nachrichten in die heiß umkämpften Gebiete zu übermitteln. Die Gefahr ließ ihn aufblühen, denn nichts liebte er so sehr wie einen spannenden Luftkampf am Morgen. Da er mehr ist als nur ein Fliegerass, nahm er an seinem Helikopter auch verschiedene Modifikationen vor. Beispielsweise rüstete er ihn mit einem ganzen Arsenal an Waffen aus, von denen manche sagen würden, dass sie mehr der Show als dem Kampf dienen. Nachdem als Folge der Vereinbarungen, die mit der Gründung der Liga einhergingen, offene Feindseligkeiten nachließen, wurde Corki sozusagen in den Ruhestand gezwungen. Er fühlte sich, als hätte man ihm „die Motoren abgestellt und die Flügel gestutzt“. Er versuchte, sich mit Stuntflügen und Schluchtenrennen zu behelfen, doch ohne den belebenden Geruch von Schießpulver, das ihm um die Nase wehte, war es nicht dasselbe. Als Heimerdinger der Liga beitrat, war es nicht gerade eine Überraschung, auch Corki kurze Zeit später dort zu erblicken. Er brannte darauf, seinen Mut mit dem der Besten, die die Welt zu bieten hatte, zu messen.

„Er ist Corki - der Tod von oben!“